Wahl zum Traktormensch 2017: Mathis gegen Steffi

In Traktortypen by Birthe24 Comments

Mathis, Kramer KL 200

Wer wie Mathis als Sohn eines Landmaschinenmechanikers aufwächst und dazu noch ländlich und mitten in Niedersachsen, ja der hat wohl einfach Diesel im Blut. Und so kann man sich lebhaft vorstellen, wie der heute 18-Jährige als kleiner Junge schon Papa über die Schulter schaute als der an den Treckern schraubte. Natürlich konnte es da nicht lange dauern, ehe Mathis Kramer ein eigenes Restaurierungsobjekt suchte – und auch relativ zügig fand. „Hier ganz in der Nähe hatte jemand bereits vor einigen Jahren um die 40 Oldtimer-Traktoren gekauft. Um die zehn davon waren noch da. Darunter der Kramer“, erzählt der Mathis Kramer. Die Namensgleichheit mit dem Schlepper war noch ein weiteres Argument für den 18-PS-starken Zweizylinderschlepper.

Zudem war der Traktor mit dem Baujahr 1961 ein noch überschaubares Projekt. Technisch lief alles noch, es gab ein paar neue Dichtungen, zudem überholte der angehende Industriemechaniker die Elektrik. Optisch war da schon etwas mehr zu tun. Die Kotflügel und Seitenbleche mussten überholt werden, vorne gab es neue Leuchten, das Kühlergitter und die Haube bekamen einige Schönheitskorrekturen. Mathis Kramer montierte auf seinem ersten eigenen Schlepper zudem größere Reifen als im Original – damit holt er etwas mehr Geschwindigkeit raus. Beim Auspuff verzichtete er auf Dämmwolle. „Das gibt einen satteren Klang“, sagt er und grinst. Mit einigen Freunden baut der 18-Jährige zurzeit einen kleinen Fuhrpark an Anbaugeräten auf, um damit hobbymäßig Landwirtschaft wie zu alten Zeiten zu betreiben.

Der Kramer KL 200 in Kürze:
Bauzeit: 1958-1967
Motor: luftgekühlter Zweizylinder-Deutz-Dieselmotor F 2 L 712
Hubraum: 1.700 cm³
Leistung: 18 PS bei1.800 Umdrehungen/Minute
Getriebe: Kramer mit 10 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen
Höchstgeschwindigkeit: 20 Kilometer pro Stunde

Steffi, Porsche Standard Star 238

Stefanie Koelmann erinnert sich noch ganz genau wie das vor 14 Jahren mit den ersten Feldtagen in Nordhorn war. Einge Traktorbegeisterte rund um ihren Onkel hatten sich zusammengetan und waren mit mehreren Oldtimern zu dem Treffen im Nachbarort gefahren. Ihr Vater Alfred hatte Stefanies zwei Jahre jüngeren Bruder Chris mitgenommen – und nicht sie! „Ich war zutiefst beleidigt“, sagt die 26-Jährige noch heute. Doch ihrem Vater hat sie den Faux Pas ganz offensichtlich verziehen. Denn jetzt, da sie stolze „Porsche-Fahrerin“ ist, darf einer bei ihren Touren nie fehlen: Papa Alfred!

Einmal Porsche fahren – davon träumte sie schon, seit sie 13 Jahre alt war. Vor vier Jahren im Juni entdeckte Steffi dann den Porsche Standard Star 238 im Internet – er stand in der Nähe von Amsterdam und war nicht viel mehr als ein Haufen Schrott. Alfred Koelmann weigerte sich erst, den ramponierten Trecker mitzunehmen. Doch Steffi setzte sich durch. „Okay, ich mache ihn dir fertig“, habe er eigelenkt, „aber wehe du nörgelst.“ Der Deal war schnell perfekt. Alfred Koelmann, der sich durch seine Arbeit bei einem Lohnunternehmer gut mit landwirtschaftlichen Maschinen auskennt, werkelte in jeder freien Minute an dem 26-PS-starken Zweizylinder-Schlepper. „Ab und an fragte ich ihn: Brauchst du mein Portemonnaie? Wie viel ist es? Und je nach Antwort haben wir es sofort gekauft oder noch einen Monat gewartet“, erzählt sie schmunzelnd. Angeschafft hat sie den Tragschlepper übrigens von ihrem ersten Gesellenlohn als Fleischerfachverkäuferin.

Der Porsche Standard Star 238 in Kürze:
Bauzeit: 1961 bis 1962
Motor: luftgekühlter Zweizylinder-Dieselmotor von Porsche
Hubraum: 1.629 cm³
Leistung: 26 PS bei 2.300 Umdrehungen/Minute
Getriebe: Porsche/Deutz Typ T 24 mit 8 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgängen
Höchstgeschwindigkeit: 19 Kilometer pro Stunde

Wer soll eine Runde weiterkommen? Stimmt am 3. August zwischen 9 und 22 Uhr ab. Entweder auf unserer Facebook-Seite, der Seite von LandwirtOnline24 oder hier als Kommentar: „Mathis“ oder „Steffi“ genügt, dann zählen wir die Stimme mit. Achtung: Es dauert einen kleinen Moment, ehe der Kommentar freigeschaltet ist. Und natürlich zählen wir nur eine Stimmabgabe je IP- bzw. E-Mail-Adresse. Und wir freuen uns auch über neue Likes für die Facebook-Seiten.

Mehr zum Ablauf der Wahl lest ihr hier.

Beitrag teilen

Comments

    1. Author

      Leider einen Tag zu spät! Die Abstimmung für Mathis ist bereits vorbei.

  1. Author

    Abstimmung beendet, wir zählen aus! Weitere Kommentare werden noch genehmigt, zählen aber nicht mehr mit zum Ergebnis.

Leave a Comment